Tierisches
Leben.
Hier sind wir zuhause.

Runde Kulleraugen,
flauschiges Fell.

Auf der Suche nach Tieren, mit denen ich wieder tierisches Leben auf den Hof bringen kann, bin ich, Birgit, irgendwann auf Alpakas gestoßen. Ich besuchte einige Kurse und Lehrgänge um mich über das Leben, Haltung und Pflege dieser Tiere zu erkundigen. Dabei kam ich zu dem Entschluss, dass diese ruhigen, gutmütigen und vor allem auch pflegeleichten Tiere genau das richtige für meinen kleinen Hof wären.

Ich setzte alles in Bewegung damit diese Tiere einmal bei uns auf dem Hof leben können. Mein Papa bekam den Auftrag einen Stall zu bauen und die Weideflächen einzuzäunen. Kurze Zeit später standen schon die ersten Alpakas auf der Wiese.

Da für mich schnell feststand, dass ich mich ausschließlich auf die Wollverarbeitung und die Freizeitgestaltung konzentrieren möchte, leben in meiner Herde nur Wallache.
Zusätzlich zu den Alpakas gibt’s bei uns auch Hühner, die 365 Tage im Jahr in Boden-Freilandhaltung gehalten werden. Die Eier, sowie die Nudeln, die daraus gemacht werden, biete ich in meiner Selbstbedienungshütte vor dem Haus an.

Alpaka-weiss
Voriger
Nächster